Kinder: Moritz und Romy

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...
meine erste Geburt problemfrei verlief und ich daher das nötige Vertrauen in mich hatte (Hebamme Conny hätte mir das auch schon beim ersten Kind zugetraut - damals hatte ich ihr noch den Vogel gezeigt...).
Außerdem wollte ich beim zweiten Mal meine Hebamme(n) kennen. Im Krankenhaus kann man Glück mit der Hebamme haben - oder eben nicht. Wenn die Chemie nicht stimmt, wird die Geburt schwerer als sie sein müsste. Selbstbestimmtes Entbinden war mir beim zweiten Kind, da ich ungefähr wusste, was mich erwartet, immens wichtig. Und das war nur mit einer Hausgeburt möglich.

Weiterlesen: Hausgeburt Manuela

Kinder: Emma, Tonia

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...
... ich dort entbinden will, wo ich mich am wohlsten fühle. Zu Hause kann ich überall hin - wo ich will und wie ich will. Zu Hause bin nur ich, mein Mann und meine Hebamme. Meine Erste Tochter ist im Geburtshaus geboren.

Weiterlesen: Hausgeburt Nikola

Kinder: Alicia, Yannik, Tanita, Hannah, Chiara, Roxana, Joshua, Maleah

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...
ich mit meinen vielen Kindern schon fast ALLES an Geburtserlebnissen (außer Kaiserschnitt) hatte. Meine ersten beiden Kinder kamen im Krankenhaus zur Welt und das war für mich alles andere als schön, Es war steril, kalt, unfreundliche Hebammen und Ärzte, die die Frau nicht als Frau sondern als "Arbeitsobjekt" wahrnehmen, welches sich möglichst ruhig verhalten sollte und sich genau an die Anweisungen des Personals halten soll. Männer dürfen zwar mit dabei sein, sollten jedoch kein Wort sagen und möglichst auch Abstand halten, um die Arbeit nicht zu behindern ….

Weiterlesen: Hausgeburt Claudia

Kinder: Thea, Tim

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...
… ich bei meiner Tochter eine Wehenbegleitung durch eine "Gugelrund"-Hebamme zu Hause hatte und dadurch schon wusste, wie locker und entspannt eine Geburtsbetreuung zu Hause sein kann und wie eklatant der Unterschied zu eine sterilen Krankenhausatmosphäre ist.

Weiterlesen: Hausgeburt Alexandra

Kinder: Manouk, Anik

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...
ich eine persönliche Betreuung in meiner vertrauten Umgebung haben wollte, weil ich schon viel positives über die beiden Hausgeburten meiner Freundin gehört habe, weil ich sehr gute Erfahrungen bei meiner ersten Geburt im Geburtshaus gemacht habe, mir bei der 2. Geburt aber den Hin- und Rückweg ersparen wollte.

Weiterlesen: Hausgeburt Sara